Missverständnis: Zingler verteidigt Aussagen zu Bjelica – Grote mit Chance auf längere Amtszeit (2024)

07.05.2024 - 13:51 | Quelle: dpa | Lesedauer: unter 4 Min.

Union-Präsident mit Medienschelte

Missverständnis: Zingler verteidigt Aussagen zu Bjelica – Grote mit Chance auf längere Amtszeit (1)

©IMAGO

Union-Präsident Dirk Zingler hat sein Bekenntnis zu Ex-Trainer Nenad Bjelica nur einen Tag vor dessen Freistellung verteidigt. Der 51-Jährige sprach am Dienstag von einem Missverständnis zwischen einem Treuebekenntnis und einem Unterstützungsbekenntnis. „Ich habe in meiner 20-jährigen Amtszeit noch nie einem Mitarbeiter ein Treuebekenntnis abgegeben, weil ich das gar nicht kann“, stellte Zingler einen Tag nach der Trennung von Bjelica klar.


Mitarbeiter

Missverständnis: Zingler verteidigt Aussagen zu Bjelica – Grote mit Chance auf längere Amtszeit (2)

N. Bjelica Alter: 52

Missverständnis: Zingler verteidigt Aussagen zu Bjelica – Grote mit Chance auf längere Amtszeit (3)

1.FC Union Berlin


Unmittelbar vor dem 3:4 gegen den VfL Bochum am Sonntag hatte Zingler dem Kroaten noch das vollste Vertrauen ausgesprochen. „Uns berührt nicht, was außerhalb des Klubs geschrieben oder gesagt wird. Zwischen uns, die Verantwortung tragen im Klub, und der Mannschaft gilt nur das, was wir uns untereinander sagen. Und da sind wir relativ klar. Wir wissen, was richtig ist“, hatte der Berliner Klubboss gesagt.



Vorherige Medienberichte, wonach das Präsidium über die am Montag verkündete Freistellung des Kroaten schon in der Vorwoche nachgedacht hatte, widersprach Zingler erneut. „Es stimmt nicht. Es wird immer in dem Augenblick entschieden, wenn es entschieden wird. Wir treffen keine Vorratsentscheidung. Die haben wir im Laufe des (gestrigen; d. Red.) Tages getroffen“, berichtete Zingler.


Union Berlins Zingler mit Medienschelte: „Geht mir auf den Zeiger“


Der Union-Präsident nutzte die Presserunde auch für eine umfassende Medienschelte. „Wir verlieren jegliches Maß. Es ärgert mich total. Diese Spekulationen über Menschen. Sie spekulieren permanent über Menschen. Das geht mir richtig auf den Zeiger“, sagte er in Richtung der anwesenden Journalisten und redete sich dabei immer mehr in Rage. „Diese Aufregung, diese Dramatisierung, die da passiert, führt dazu, dass wir uns das Leben selber schwer machen. Vielleicht sollten wir bisschen Normalität einziehen lassen.“


Community Über Union Berlin mitdiskutieren Hier lang! Der „Kicker“ hatte vergangene Woche zuerst berichtet, dass sich Union im Sommer von Bjelica trenne – unabhängig davon, ob die Köpenicker den Klassenerhalt schaffen oder nicht. „Es wurde keine Entscheidung getroffen. Wenn ein Scoutingteam zusammensitzt bei uns und es wird sich über Spieler unterhalten, über Trainerkandidaten, dann heißt das eben nicht, dass wir uns entschieden haben, uns vom aktuellen Trainer zu trennen“, stellte Zingler klar.


„Klar, ehrlich und direkt“: Das ist Union Berlins Interimscoach Grote


Als Interimstrainer soll nun im Saisonendspurt Marco Grote den Köpenicker Absturz in die 2. Bundesliga verhindern. Schon zum zweiten Mal in dieser Saison übernimmt der U19-Trainer die Profimannschaft des 1. FC Union Berlin. Bereits nach der Trennung von Vereinsikone Urs Fischer war der 51-Jährige blitzartig ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gerückt.


Mitarbeiter

Missverständnis: Zingler verteidigt Aussagen zu Bjelica – Grote mit Chance auf längere Amtszeit (4)

M. Grote Alter: 51

Missverständnis: Zingler verteidigt Aussagen zu Bjelica – Grote mit Chance auf längere Amtszeit (5)

1.FC Union Berlin

Alle Saisons -
Alle Wettbewerbe

Spiele

3

Gewonnen

1

Unentschieden

1

Verloren

1


Ein Spiel bekam der gebürtige Bremer damals im November und holte immerhin ein 1:1 gegen den FC Augsburg. Dann wurde er von Bjelica abgelöst – und jetzt löst Grote wieder den Kroaten ab. Wer ist der unscheinbare Norddeutsche, der die Unioner vor dem Absturz in die Zweitklassigkeit bewahren soll?



Als „klar, ehrlich und direkt“ beschreibt Grote sich selbst. Der 51-Jährige tritt selbstbewusst auf, ist aber niemand, der sich in den Mittelpunkt rückt. Erfolgreich ist man nur im Team, lautet seine Devise. Gemeinsam mit Marie-Louise Eta und Sebastian Bönig als Co-Trainer bereitet er die Eisernen ab diesem Dienstag auf das anstehende Auswärtsspiel gegen den 1. FC Köln vor.


Grote ist kein Mann der großen Worte. Seine Sätze wählt er mit Bedacht. Seine Aussagen sind deutlich. Es sei „in den meisten Momenten hilfreich, sich die Wahrheit zu sagen“, ist Grotes Credo. Und die Unioner Wahrheit ist bitter. Lediglich ein mickriges Pünktchen liegen die Köpenicker noch vor Mainz und dem Relegationsplatz 16. Taktisch und sportlich sind Grotes Gestaltungsmöglichkeiten in so kurzer Zeit begrenzt. Aber er kenne die Mannschaft gut, versicherte der Interimstrainer vor den Kraftproben gegen Köln und Freiburg.


Übersicht Das Bundesliga-Restprogramm im Vergleich

Erfahrung auf Bundesliga-Niveau hat Grote kaum, lediglich das eine Spiel gegen Augsburg. In der Saison 2020/21 trainierte er den Zweitligisten VfL Osnabrück und musste nach sieben Niederlagen am Stück gehen. Ansonsten stehen für den gebürtigen Bremer im Männerbereich ein kurzes Intermezzo in der griechischen ersten Liga und Arbeit als Co-Trainer beim VfB Lübeck zu Buche. „Fußball ist es in der U19, Fußball ist es hier“, hatte er im November pragmatisch gesagt. Wenn sich die Klubführung nach der Saison mit der Suche nach einem neuen Cheftrainer befasse, werde auch Grote einer der Kandidaten sein, machte Zingler klar.


User-Zitat: Parensen schrieb im Forum:
1.FC Union Berlin - Dirk Zingler [Präsident]

Missverständnis: Zingler verteidigt Aussagen zu Bjelica – Grote mit Chance auf längere Amtszeit (6)

Mit seinem gestrigen Interview vor dem Spiel und der heutigen Entlassung von Bjelica hat Zingler in meinen Augen weiter deutlich an Glaubwürdigkeit und Führungsstärke eingebüßt.
Das ist nach dem von ihm betriebenen Parensen-Aus der nächste große Fauxpas innerhalb kürzester Zeit.
Meiner Meinung wäre ein zeitnaher Führungswechsel an der Spitze des Vereins wünschenswert und richtig. ...

weiterlesen

Missverständnis: Zingler verteidigt Aussagen zu Bjelica – Grote mit Chance auf längere Amtszeit (7)

Anzeige

Zur Startseite

Fehler melden
Missverständnis: Zingler verteidigt Aussagen zu Bjelica – Grote mit Chance auf längere Amtszeit (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Rev. Leonie Wyman

Last Updated:

Views: 5597

Rating: 4.9 / 5 (59 voted)

Reviews: 90% of readers found this page helpful

Author information

Name: Rev. Leonie Wyman

Birthday: 1993-07-01

Address: Suite 763 6272 Lang Bypass, New Xochitlport, VT 72704-3308

Phone: +22014484519944

Job: Banking Officer

Hobby: Sailing, Gaming, Basketball, Calligraphy, Mycology, Astronomy, Juggling

Introduction: My name is Rev. Leonie Wyman, I am a colorful, tasty, splendid, fair, witty, gorgeous, splendid person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.